gamescom 2017 – Vorschau

In Bälde geht es los, die gamescom 2017 öffnet bald ihre Pforten und ich freue mich bereits auf die anstehenden Termine.

 

Eröffnet wird die Messe in diesem Jahr von Bundeskanzlerin Merkel, die auch direkt am ersten Tag, dem 22. August, eine kleine Eröffnungsrede halten wird. Interessierte Journalisten konnten sich hierfür speziell akkreditieren lassen.

Neben Terminen mit Hardware-Herstellern stehen natürlich auch Präsentationen der neuen Spiele an. Natürlich sind vor allem große Namen dabei. Das Highlight wird jedoch wahrscheinlich wieder die Lounge im Business Bereich von Electronic Arts. Bereits im letzten Jahr konnte man in diesem Bereich perfekt relaxen und sich in Ruhe die neuen, hauseigenen Titel anschauen. Hier gab es unter anderem auch einen Termin für mich für Battlefield 1, das man sich mit anderen Vertretern der Presse in Ruhe anschauen konnte. In diesem Jahr sind dort jedoch fast „nur“ die Sport-Titel zu finden. Madden NFL 18, FIFA 18, NBA 18 und wie sie nicht alle heißen. Doch auch Dank kostenloser Verpflichtung und dem ein oder anderen bekannten Gesicht aus der Musik- oder YouTube-Welt ist dort zu finden.

Activision

Im Fokus der Messe stehen selbstredend die Spiele. Und hier kann ich mir in diesem Jahr einige große Titel anschauen. Beginnen wird der Dienstag mit Call of Duty: WWII. Dafür bekomme ich einen Fast Pass von Activision gesponsert, mit dem ich in der normalen Halle einen privilegierten Zugang habe. Von dem diesjährigen Call of Duty-Ableger erhoffe ich mir einiges. Die bisher gezeigten Trailer und Ausschnitte aus dem Gameplay lassen hoffen, dass man wieder den richtigen Weg geht. Die vorherigen Titel mit dem ganzen futuristischen Werdegang war einfach nicht mehr das Franchise. Mit WWII geht man zurück zu den Kernkompetenzen der Serie. Mit dem Zweiten Weltkrieg fing es an, und damit kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

Auch von besagtem Publisher bekomme ich einen schnellen Zutritt für Destiny 2. Auch hier kann ich wieder in der normalen Halle vor den anderen Leuten, die keinen „Fast Pass“ besitzen, durchgehen. Mit dem Titel hab ich mich jetzt nicht wirklich viel beschäftigt, da ich den ersten Teil bereits nach dem Erreichen des Maximallevels relativ langweilig fand. Allerdings kann man immer eines besseres belehrt werden. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was mich erwartet.

 

 

 

Ubisoft

Die Termine bei Ubisoft teilen sich auf. Kann ich bereits ebenfalls am Dienstag einen Blick auf  Far Cry 5 werfen, muss ich noch bis Mittwoch warten um Neuigkeiten über Rainbow Six Siege zu erfahren. Dennoch ist Far Cry 5 ebenfalls ein sehr vielversprechender Titel. Auch hier sahen die Trailer schon ansprechend aus und irgendwie merkte man, dass man dieses Mal auch wieder mehr erwarten kann. Waren auch hier die Vorgänger eher ein Copy-and-Paste in ein anderes Szenario, wirkt Far Cry 5 wieder frisch.

Rainbow Six Siege hingegen kennt man. Es werden wohl wahrscheinlich nur weitere Fahrpläne für dieses oder nächstes Jahr präsentiert und unter Umständen neue Operatoren. Wobei man vielleicht auch einen Blick auf die neuen Grafiken werfen kann und was gegebenenfalls sonst noch optimiert wird.

Warner Bros.

Die Warner Bros. veröffentlichen in diesem Jahr wieder einen sehr spannenden Titel. Die Fortsetzung zu „Mittelerde: Mordors Schatten“. Gronkh hat dazu bereits eine kleine Preview rausgehauen, die Joachim Hesse aufnehmen durfte. Das tiefgreifende System der Herrscher und deren Bodyguards sowie den neuen Siege-Modus verbessern das ohnehin schon fesselnde Gameplay auf ein Weiteres. Ich bin wirklich sehr gespannt, was man mir dort zeigen wird und wie weit ich Hand anlegen darf.

 

 

CD Projekt RED

Ein neuer Witcher-Teil steht leider nicht in den Startlöchern bei CD Projekt RED. Dafür aber ein Titel, der sich damit beschäftigt. Denn Gwent bekommt kontinuierlich neue Karte und Erweiterungen dazu. Und im Zuge dessen wurde ich eingeladen, bei den Polen zum Stand zu kommen und einen Blick darauf zu werfen. Der liebe Herr Doehla schickte dafür eine Einladung in bester Manier.

Hardware

Zu guter Letzt stehen auch noch Termine bei Hardware-Herstellern an. Dazu zählen in diesem Jahr MSI, Turtle Beach, AOC und Logitech. Keine Frage, auf letzteren Termin freue ich mich besonders. Noch weiß ich leider nicht, was mich hier erwartet. Aber mit Sicherheit ein Blick auf neue Hardware, die bald erscheint. Ich bin gespannt und werde berichten!

Bald beginnt sie dann auch endlich, die gamescom. Ich freue mich!

Maurice

Maurice Skotschir

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de.

You must be logged in to post a comment.