Fallout 76: NPCs kommen erneut später!

Fallout 76: NPCs kommen erneut später!

26. März 2020 Aus Von Maurice Skotschir

Das für Herbst 2019 angedachte Wastelanders-Update von Fallout 76 muss aufgrund der aktuellen Coronakrise erneut verschoben werden.

Corona statt NPCs heißt es aktuell für Fallout 76. Denn wie Bethesda nun in einem Blog-Eintrag bestätigte, wird das Wastelanders-Update erneut verschoben werden müssen, damit alle Tests in vollem Umfang stattfinden können. Das ist damit die zweite Verschiebung des Updates, nachdem man es vor fast einem Jahr auf der E3 2019 angekündigt hat. Ursprünglich sollten die NPCs und das neue Dialog-System mit Entscheidungen noch im Herbst 2019 erscheinen. Daraus wurde allerdings nichts und Bethesda musste ohne Friedensangebot Fallout 1st veröffentlichen. Der neue Termin wurde zunächst auf den 07. April 2020 angesetzt, doch auch dieser kann aufgrund der Coronakrise nicht eingehalten werden.

 

Doch keine Angst. Dieses Mal verschiebt sich das Ganze nicht um mehrere Monate, sondern lediglich um eine Woche. Das Update soll nun offiziell am 14. April 2020 erscheinen. Ob die kostenlose Dreingabe das Spiel wieder auf einen grüneren Zweig bringen kann? Immerhin waren zum Release im November 2018 viele Spieler enttäuscht, dass es keine menschlichen NPCs gab und vor allem, dass man kaum Entscheidungen in Dialogen treffen konnte. Eine Menge Bugs und sonstige Fehler bewegten viele Spieler dann dazu, sich schnell einem anderen Titel zu widmen. Immerhin machten es die letzten Patches auch oft schlimmer, denn besser.