Anno 1800: Reiche Ernte erscheint Anfang Juni

Anno 1800: Reiche Ernte erscheint Anfang Juni

22. Mai 2020 Aus Von Maurice Skotschir

Für Anno 1800 steht die nächste Erweiterung „Reiche Ernte“ in den Startlöchern und die erscheint früher als wir wohl alle gedacht haben.

Anno 1800 erhält in Kürze die zweite Erweiterung des zweiten Jahres. Denn mit Reiche Ernte steht der nächste DLC bereits in den Startlöchern – und der erscheint früher, als wir alle gedacht haben. In der Anno Union gab Publisher und Entwickler Ubisoft nun alle wichtigen Informationen bekannt. So werden wir bereits am 2. Juni 2020 mit den ersten Maschinen des 19. Jahrhunderts gesegnet und unsere Farmen und Plantagen werden effizient sein wie nie. Allen Inhabern des Season 2 Passes winkt natürlich die kostenlose Freischaltung der neuen Inhalte, alle anderen müssen 6.99 Euro auf den Tisch legen um die Erweiterung einzeln zu erwerben.

Bei Reiche Ernte ist die Landwirtschaft im Fokus und holt mehr aus unseren Felder heraus. Mit dem Traktormodul, das sich an Felder anbauen lässt, steigern wir die möglichen Felder des Bauernhofes um 50 Prozent. Dadurch steigert sich die Effizienz auf 300 Prozent. Gleichzeitig benötigen wir aber weniger Arbeitskräfte. Damit das nicht „zu einfach“ ist, müssen die Maschinen natürlich auch mit Treibstoff versorgt werden. Dafür sorgt der Tankhof, der ähnlich wie die Kraftwerke, vom Zug mit Öl versorgt werden muss. Es wird Infrastruktur-technisch also unter Umständen schwieriger. Für die Tierfarmen gibt es ebenfalls eine neue Erweiterung: das Silo. Dieses Modul muss ebenfalls angeschlossen werden und steigert die Effizienz der Farmen auf 200 Prozent. Gleichzeitig müssen die Tiere aber nun mit Nahrung versorgt werden: Getreide in der Alten Welt und Mais in der Neuen Welt. Reiche Ernte ist allerdings eher ein Endgame-DLC, der sich erst bei 500 Ingenieuren freischaltet.

Gleichzeitig mit der Erweiterung gibt es auch wieder ein kostenloses Update, das die Versionsnummer des Spiels auf acht anheben wird. Damit wir mit den neuen Herausforderungen und Möglichkeiten nicht sofort an unsere Kapazitätsgrenzen stoßen, wird es für Kontore und Lagerhäuser eine neue Upgrade-Stufe geben. Wer den DLC erwirbt, kann auch seine Ölhäfen um eine weitere Stufen steigern. Außerdem gibt es, mit Erweiterung, 30 neue Ornamente, die allesamt landwirtschaftlich angehaucht sind. Zusätzlich gibt es ab dem 2. Juni auch Schiff-Skins für Schiffe, die sich in einer laufenden Partie ändern lassen.