Image default
Assassin's Creed PlayStation Ubisoft Connect Xbox

AC Valhalla: Alle Infos zur Veröffentlichung

In wenigen Tagen steht AC Valhalla endlich zur Verfügung. Höchste Zeit also, sich Themen wie Preload und Downloadgröße zu widmen!

Hoffentlich habt ihr passend zur baldigen Veröffentlichung von AC Valhalla bereits euren Wikingerbart zum Ankleben parat und die Rüstung zum Überstreifen herausgesucht. Um das volle Wikinger-Erlebnis zu haben, muss man sich auch entsprechend kleiden, weiß man doch! Legen wir Schild und Axt aber erstmal zur Seite und kümmern uns um die wichtigen Dinge.

Gibt es einen Preload?

Ja und nein. Während Vorbesteller der Xbox One-Version bereits seit dem 31. Oktober 2020 das Spiel auf ihre Festplatten ziehen können, zieht der PC erst am 6. November 2020 nach. Die PlayStation 4-Version steht erfahrungsgemäß etwa zwei Tage vor Veröffentlichung, also am 8. November, zur Verfügung. Für Xbox Series X/S und PlayStation 5 wird es keine Möglichkeit geben, das Spiel im Vorfeld herunterzuladen, denn Valhalla wird für nächste Generation erst zum jeweiligen Konsolen-Release zur Verfügung stehen. Das wären dann der 10. beziehunugsweise 19. November.

Die Downloadgröße beläuft sich für die Xbox One-Fassung auf rund 44 GB und PC-Spieler müssen 46 GB erwarten. Zudem wird es den üblichen Patch zur Veröffentlichung geben. Laut Ubisoft falle dieser für die PlayStation 4 mit rund 3 GB recht moderat aus.

Wann kann ich loslegen?

AC Valhalla wird passend zur Veröffentlichung am 10. November um 0 Uhr für den PC verfügbar sein. Auf PlayStation 4 und Xbox One dürfte es ähnlich aussehen.

Da das nordische Assassinen-Abenteuer erst zum jeweiligen Veröffentlichungstermin der neuen Konsolen verfügbar sein wird, könnt ihr dementsprechend auch erst dann loslegen.

Wie viel Platz brauche ich auf der Festplatte?

Kurzum: Nein, könnt ihr nicht. Ubisoft und Epic haben nach wie vor einen gültigen Deal der Steam als Vertriebsplattform ausschließt. Und daran wird sich wohl auch erstmal nichts ändern. Außerdem handelt es sich bei dem Deal um einen dauerhaften. Das bedeutet, dass Valhalla nicht nach einem Jahr Zeitexklusivität auf Valves Plattform erscheinen wird. Lediglich der Epic Games Store und der Ubisoft Store bzw. Connect werden das Spiel anbieten.

Welche Versionen gibt es von Valhalla?

Die Standard-Edition für die PC-Fassung von Valhalla verlangt euch den Vollpreis, also 60 Euro, ab. Die Gold-Edition, bei der noch der Season Pass inkludiert ist, schlägt mit 100 Euro zu Buche, während das Ultimate-Paket mit zusätzlichen Ingame-Items bei 119 Euro liegt. Die Collector’s Edition mit physischen Extras macht euer Bankkonto um 200 europäische Noten leichter. Sparen lässt sich im Ubisoft Store, denn dort lassen sich nach wie vor 100 Punkte für einen 20 Rabatt-Gutschein einlösen, der auf das gesamte Sortiment angewendet werden kann.

Ansonsten ist die Ultimate Edition von AC Valhalla auch Teil des Abo-Service Uplay+. Das Abo kostet 15 Euro im Monat.

Brauche ich einen NASA-Rechner?

Nein, den benötigt ihr nicht unbedingt und könnt das Spiel auch mit vergleichsweise alter Hardware zum Laufen kriegen. Für das volle Spielerlebnis solltet ihr aber halbwegs auf dem aktuellsten Stand sein. Die vollen Systemanforderungen findet ihr auf der offiziellen Seite: Systemanforderungen

Ähnliche Beiträge

gamescom 2017 – Meine Top 5

Maurice Skotschir

Prince of Persia: Remake verschiebt sich um zwei Monate

Maurice Skotschir

Warzone: Letztes großes Update vor Cold War ist verfügbar

Maurice Skotschir

Wir verwenden (zuckerfreie) Cookies um euch im Internet verfolgen zu können. Mit dem Besuch der Seite, stimmst du dieser Frevelei zu. OK Mehr erfahren

Privatsphäre & Cookies