Image default
Far Cry Spiele-Guide Ubisoft

Far Cry 6: Das geheime Ende freischalten

Wie schon in den Vorgängern gibt es auch in Far Cry 6 ein geheimes Ende. Wie ihr das bekommt, und was darin passiert verraten wir euch.

Far Cry 6 hat, wie bereits die beiden Vorgänger 4 und 5, ein geheimes Ende, das man relativ schnell sehen kann. Wenn man weiß wie. Was ihr tun müsst, damit ihr den Abspann des Open-World-Shooter schnell sehen könnt, und was darin zu sehen ist, verraten wir euch hier. Um das geheime Ende zu finden, müsst ihr etwa ein bis zwei Stunden in das Spiel stecken. In den Vorgängern ging dies bereits nach zehn beziehungsweise 15 Minuten. Denn im neuesten Ableger müsst ihr den Prolog auf der Tutorial-Insel “Isla Santuario” absolvieren.

An dieser Stelle dementsprechend auch eine Spoiler-Warnung. Im nachfolgenden erörtern wir euch, was im geheimen Ende passiert. Wollt ihr euch also nicht die Überraschung vorwegnehmen, solltet ihr an dieser Stelle aufhören zu lesen. Wir haben euch gewarnt!

Wie erhalte ich das Ende?

Um an das geheime Ende von Far Cry 6 zu gelangen, müsst ihr die Hauptmission “Libertad auf dem Vormarsch” abgeschlossen haben. Im Laufe dieser Missio sprengt ihr im Auftrag der Guerrilla-Anführerin Clara Garcia die Seeblockade vom diabolischen Diktator Anton Castillo. Nach dem Erfolg dessen, landet ihr auf Isla Libertad, beim Hauptquartier der Rebellen. Dort erfüllt Clara ihr Versprechen, das sie euch im Prolog gegeben hat: Sie stellt euch ein Boot zur Verfügung, um von Yara zu fliehen.

Im Anschluss könnt ihr entweder die Hauptgeschichte des Spiels fortsetzen… oder ihr nehmt das Boot, segelt in Richtung des Sonnenuntergangs und haut ab. Dadurch triggert ihr den versteckten Abspann des Spiels. Wenn ihr das tut und Yara und den Kampf der Rebellen gegen den Diktator Anton Castillo hinter euch lasst, springt ihr drei Monate in die Zukunft.

Was passiert dann?

Nach dem Zeitsprung sehen wir, wie Dani Roja sich am Strand von Miami entspannt. Im Hintergrund hören wir einen Bericht im Radio über die Zustände auf der Insel, die wir verlassen haben. Wir hören außerdem einen Ausschnitt aus einer Rede von Anton Castillo, der stolz verkündet, dass die Rebellenanführerin Clara Garcia von seinen Spezialeinheiten eliminiert wurde. Und so endet Far Cry 6 ziemlich unrühmlich für euch. Immerhin habt ihr sie im Stich gelassen und sie – indirekt – dem Diktator überlassen.

Kennt ihr schon die Hahnenkämpfe im Spiel? An denen übte die Tierschutzorganisation PETA Kritik aus.

Ähnliche Beiträge

Far Cry 6: Fundorte der zehn besten Waffen!

Maurice Skotschir

Immortals Fenyx Rising: DLC-Pläne bekannt

Maurice Skotschir

New World: So erhaltet ihr das wertvolle Azoth

Maurice Skotschir

Wir verwenden (zuckerfreie) Cookies um euch im Internet verfolgen zu können. Mit dem Besuch der Seite, stimmst du dieser Frevelei zu. OK Mehr erfahren

Privatsphäre & Cookies