PlayStation 5 setzt weiterhin auf Discs

Es gibt zwar noch keine offiziellen Informationen zur PlayStation 5, dennoch gehen die Entwickler derzeit davon aus, das sie weiterhin auf Discs setzt.

Zur PlayStation 5 gibt es noch keine handfesten Informationen, doch gehen Entwickler davon aus, dass die Konsole weiterhin auf Discs setzen wird. Marc-André Jutras, Technical Director von Cradle Games, äußerte sich dazu und stützt sich auf verschiedene Dinge. Unter anderem würde nicht jedem immer und überall unbegrenztes Internet zur Verfügung stehen. Das würde es schwierig machen, die Spiele der kommenden Generation herunterzuladen, da sie mit Sicherheit noch größer werden. Realistisch wäre eine Alternativ-Version der Konsole, die kostengünstiger ist und auf das Disc-Laufwerk verzichtet.

Glaubt man den aktuellen Gerüchten spielt dieses Szenario aktuell bei Microsoft eine Rolle. Möglich wäre auch, dass der Handel eine Konsole ohne Disc-Laufwerk boykottieren würde. Denn den einzigen Verdienst den sie hätten, wäre dann die Konsole – und keine Spiele mehr. Problematisch ist es mit Discs aber auch jetzt schon. Die Produktion ist mit hohem Aufwand und viel Zeit verbunden und Lade- und Installationszeiten werden sowieso länger. Um einen fairen Mittelweg zu finden könnte Flashspeicher eine Option sein. Aber hier sind die Kosten wieder ein Problem, denn der Anspruch an Speicherkapazitäten hat sich in den letzten zwei Jahren deutlich erhöht. Dennoch scheint es sicher zu sein, dass die nächste Generation wieder auf Blu-Ray-Discs setzen wird. Diese werden aber höchstwahrscheinlich eine höhere Speicherkapazität bieten.

Quelle

Maurice Skotschir

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de.