Image default
Rainbow Six

Rainbow Six Siege: Caveira wird generft

Auf dem Testserver zu Rainbow Six Siege wurde ein Patch aufgespielt, der sich vor allem Caveira widmet und sie nerft – zu sehr, wie einige finden.

Mit dem Skull-Rain-DLC fand auch eine neue Verteidigeren ihren Weg in Rainbow Six Siege. Mit Caveira steht damit ein neuer Operator zur Verfügung, der zur BOPE-Einheit gehört. Doch für Ubisoft scheint der Charakter um einiges zu stark gewesen zu sein. Denn auf dem Testserver von Rainbow Six Siege wurde nun ein Patch aufgespielt, der Caveira deutlich nerft – also abschwächt. Dabei sind lange nicht alle Spieler damit einverstanden, wie man der Diskussion auf Reddit entnehmen kann.

Denn der Operator kassiert einen der heftigsten Nerfs, die es bisher im Spiel gegeben hatt. So wird der Schaden ihrer Pistole von 99 auuf 65 reduziert und der Distanz-Schaden an andere Pistolen angepasst. Gleichzeitig schrumpft das Magazin von 15 auf 12 Kugeln. Der Rückstoß erhöht sich und die Streuung beim Hüftfeuer wurde ebenfalls erhöht. Eigentlich soll Caveira nämlich ein Stealth-Operator sein, doch durch ihre bisherigen Werte war sie eine wahre Allround-Waffe. Laut Ubisoft ist ihr Sieg-Niederlage-Verhältnis im Vergleich viel zu gut und ihre Gegner brachte sie bisher auch zu schnell in den Downed-Status. Sie soll eigentlich effektiv aus dem Hinterhalt zuschlagen können und im offenen Gefecht den Kürzeren ziehen.

Die Spieler sehen das bisweilen mit gespaltener Meinung. So halten die einen es für einen nachvollziehbaren und vor allem richtigen Schritt. Andere wiederum finden, dass hier zu hart vorgangen wurde und der Charakter nun komplett nutzlos sei. Ob der Patch auf das richtige Spiel übernommen wird, steht derzeit noch aus.

TL;DR

• Caveira wurde auf dem Testserver stark generft

• Ubisoft befindet sie für zu stark

• Community ist gespaltener Meinung

• Ob der Patch so übernommen wird, steht noch auus

Quelle

Wir verwenden (zuckerfreie) Cookies um euch im Internet verfolgen zu können. Mit dem Besuch der Seite, stimmst du dieser Frevelei zu. OK Mehr erfahren

Privatsphäre & Cookies