Monster Hunter World: PC zweitstärkste Plattform

Schon auf den Konsolen konnte sich Monster Hunter World Anfang 2018 sehr gut verkaufen, die Erfolgsgeschichte ging im Herbst 2018 mit dem PC weiter.

Der aufgeteilte Release von Monster Hunter World hätte durchaus zu einem insgesamt schlechteren Verkauf führen können. Immerhin musste man etwa sechs Monate auf die PC-Fassung warten. Doch in einem Interview sprach Marketin-Director Antoine Molant von Capcom UK nun über die Verkäufe. So könne man sich im Unternehmen überhaupt nicht beschweren, da der PC die zweitstärkste Plattform des Titels darstelle. Dabei soll der Verkauf vor allem in Europa sehr erfolgreich gewesen sein. Normalerweise bevorzuge man zwar einen gemeinsamen Release für alle Plattformen, doch das war hier nicht möglich.

Dabei hat sich die verpästete Veröffentlichung für den PC sogar positiv auf die Zahlen ausgewirkt. Denn durch die Aufteilung konnte man explizit Werbung für die Steam-Version schalten. Die letzten offiziellen Zahlen zum Spiel stammen aus dem Februar diesen Jahres und zeigen, dass Monster Hunter World der erfolgreichste Capcom-Titel überhaupt ist. Denn es wurden bereits über 11,9 Millionen Einheiten verkauft. Außerdem steht für den Herbst diesen Jahres noch die erste große Erweiterung namens Iceborne an. Damit geht der aktuelle Lauf des Unternehmens in die nächste Runde, denn auch das Remake zu Resident Evil 2 konnte durchaus gute Zahlen und vor allem gute Kritiken für sich verbuchen.

Quelle

Maurice Skotschir

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de.