Wolcen durchbricht Millionen-Grenze

Wolcen durchbricht Millionen-Grenze

5. März 2020 Aus Von Maurice Skotschir

Das Action-Rollenspiel Wolcen vom gleichnamigen Entwicklerstudio konnte sich nun über eine Millionen Mal verkaufen und bekommt einen neuen Fahrplan.

Die Veröffentlichung von Wolcen – Lords of Mayhem hätte sicherlich besser laufen können. Dennoch konnte sich das Action-Rollenspiel des gleichnamigen Entwicklerstudios nun mehr als eine Millionen Mal verkaufen. Das zeigt wohl auch, welches Potenzial der Titel hat. Denn aktuell gibt es keinen wirklich guten und neuen oder neueren Titel, der in die Kerbe schlägt. Während Diablo 3 schon acht Jahre auf dem Buckel hat und nur mit mäßigen neuen Inhalten bedacht wird, ist auch Path of Exile bereits sieben Jahre alt und bekannt. Wolcen hingegen ist mit der Crytek-Engine ausgestattet und sieht dementsprechend fantastisch aus – inklusive eines guten und durchdachten Gameplays.

 

Doch nicht alle Spieler sind zufrieden und können sich in die Welt des ARPGs begeben. Während ein großer Teil der Spieler nur kleinere Probleme oder so gar keine hat, stoßen andere auf massive Bugs und Spielfehler. Um also allen Fans des Titels ein möglichst angenehmes Erlebnis zu bieten, wird der Fahrplan der kommenden Monate umgeworfen. Eigentlich sollten sich bereits ein vierter Akt, der die Story erweitert, sowie weitere neue Inhalte in Entwicklung befinden. Dies verschiebt sich weiter nach hinten, denn die ersten vier Monate ab Veröffentlichung stehen nun im Zeichen der Optimierung und Behebung von Fehlern. Wolcen verließ am 13. Februar 2020 den Early Access und ist seitdem als Vollversion auf Steam verfügbar.