Call of Duty: Kommt 2019 doch Ghosts 2?

Während Call of Duty Modern Warfare 4 für 2019 schon bestätigt schien, verwirrt ein Teaser-Bild auf Twitter nun die Fans.

Vor Kurzem deutete die Aussage eines Entwicklers bei Reddit noch deutlich auf ein bevorstehendes Call of Duty Modern Warfare 4. Doch nun meldete sich bei Twitter eine Mitarbeiterin von Infinity Ward und verwirrt aktuell die Fan-Gemeinde. Denn Ashton Williams veröffentlichte ein animiertes Bild, das einen Totenkopf zeigt. Dieser schaut mit seinen leuchtenden Augen in Richtung Kamera und das Bild flackert leicht. Verständlich also, dass nun einige Leute an Ghosts denken. Der Titel kam 2013 auf den Markt und wurde ebenfalls von Infinity Ward entwickelt.

Dennoch scheint es unwahrscheinlich, dass wir 2019 wirklich ein Sequel zu Ghosts bekommen werden. Denn der erste Teil konnte Kritiker und Fans nicht wirklich überzeugen und wurde zu dem Zeitpunkt als „schlechtester Ableger“ betitelt. Viel wahrscheinlicher ist allerdings ein Remake oder Remaster zu Modern Warfare 2. Denn in diesem tauchte der Charakter Simon „Ghost“ Riley zum ersten Mal auf. Außerdem feiert MW2 in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum – welch passender Zeitpunkt. Zudem ist die Entwicklung von Modern Warfare 4 schon so gut wie sicher. Mitte 2018 bestätigte eine verlässliche Quelle bereits die Entwicklung und der angesprochene Beitrag eines IW-Mitarbeiters bestätigte dies indirekt. Erste offizielle Infos sollte es in etwa drei Monaten geben, wenn Activision die PR-Maschinerie anschmeißt.

pic.twitter.com/zsImJQULPt— Ashton Williams (@ashtonisVULCAN) 2. Januar 2019

Maurice Skotschir

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de.