Anno 1800: Erweiterungen, Season Pass und Kosmetika

Kaum ist die Open Beta von Anno 1800 vorbei, gibt es schon Informationen wie es nach dem Release weitergehen wird – und das klingt vielversprechend!

Die Open Beta ist erst seit ein paar Stunden vorbei, schon steht die Veröffentlichung von Anno 1800 an. Und passend dazu gibt es nun auch vom Entwicklerstudio Blue Byte mehr Informationen, wie es danach weitergeht. Kein Wunder, denn in den vergangenen Wochen kam immer wieder die Frage auf, was noch geplant ist und wie und ob der Titel noch erweitert wird. Diese Frage kann man nun guten Gewissens mit „ja“ beantworten und sich auf den Rest des Jahres freuen. Denn die erste Neuankündigung ist der Season Pass. Der Pass wird drei Erweiterungen beinhalten, die noch im Laufe von 2019 erscheinen sollen.

Allen voran geht es mit „Gesunkene Schätze“. Der erste DLC bringt uns eine weitere Sitzung der europäischen Welt. Dort können wir uns auf einer großen Kontinentalinsel niederlassen und uns einem exzentrischen Erfinder anschließen, der mit seiner Tauchglocke auf Schatzsuche geht. Mit der zweiten Erweiterung „Botanica“ bekommen wir noch mehr Möglichkeiten, unsere Stadt zu verschönern und Besucher anzulocken. Das geschieht durch den dann neu eingeführten modularen Botanischen Garten, der auch gleich noch ein paar neue Items und Belohnungen mit sich bringt. Abgerundet wird das Ganze dann mit „Die Passage“. Die Passage entführt uns zum Polarkreis. Dort können wir in der Arktis dann einen Stürzpunkt errichten, müssen uns aber gegen die Widrigkeiten behaupten. Einher kommt das Ganze dann mit neuen Produktionsketten und Waren.

Allen Besitzern des Season Pass winkt zudem noch etwas Kosmetisches. In diesem Fall zwei Logos und ein Portrait. Die Logos hören auf die Namen „Feuer des Prometheus“ und „Adlerwappen“. Das Protrait wird einen Häftling darstellen. Wer aber lieber auf kostenlose Inhalte setzt, wird auch nicht enttäuscht. So soll es noch ein Statistik-Gebäude im Stil der Vogtei aus Anno 1404 geben. Hier sollen mehr Details zu Produktionsketten aufgeführt werden, um einen besseren Überblick zu bekommen. Außerdem kommt noch der Koop-Modus für den Multiplayer, der es erlauben wird, zusammen an einem Imperium zu arbeiten. Zu guter Letzt werden noch verschiedene Community-Challenges ihren Weg ins Spiel finden, bei denen die gesamte Spielerschaft an einem Ziel arbeiten muss. Der Season Pass soll bereits digital erhältlich sein. Anno 1800 erscheint am 16. April 2019 für den PC. Erhältlich via Steam, Uplay und Epic Games Store.

Quelle

Maurice Skotschir

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de.