Image default
Panini Trading Cards Warner Bros.

Harry Potter Evolution: Sammelkarten-Kollektion vorgestellt

Vor Kurzem ging die erste Sammelkarten-Kollektion für Harry Potter bei Panini an den Start, wir haben sie vorliegen und stellen sie euch vor!

Schon die Bücher über den jungen Zauberer Harry Potter fanden Mitte/Ende der 90er viele Fans, doch spätestens seit den Filmen ist es zu einem weltweiten Phänomen geworden. Seit dem ersten Film im Jahr 2001 kam fast in jedem Jahr ein weiterer, bis 2011 der vorerst letzte erschien. Kein Wunder also, dass es immer mehr und mehr Merchandise zu kaufen gab, wie Zauberstäbe, T-Shirts oder andere. Demnach verwundert es auch nicht, dass sich Panini mit Warner Bros. und Wizarding World zusammengetan hat, und vor Kurzem eine Sammelkarten-Kollektion auf den Markt brachte. Im letzten Jahr gab es bereits eine Stickerkollektion. Für das italienische Unternehmen sind die Sammelkarten allerdings die ersten des Franchises. Wir haben sie bereits vorliegen und stellen euch Muggel die zauberhafte Kollektion vor!

Ein umfangreiches Erlebnis

Am 21. Oktober 2021 war es dann endlich so weit und die Sammelkarten waren für alle verfügbar. Damit erblickte eine 1050 Karten umfassende Kollektion das Licht der Sammelwelt. Die Anzahl der Karten kommt zustande, weil sich die gesamte Kollektion in zwei Teile splittet. Zum einen gibt es die Core-Kollektion, die im Vergleich “nur” 300 Basis-Karten umfasst. Diese sind allerdings nochmal unterteilt. Insgesamt bilden 250 Karten dessen Basis, hinzu kommen jeweils 25 Standard- und Glitzer-Karten.

Die anderen 750 Karten kommen zustande, weil es die Basis-Karten noch jeweils in drei anderen Varianten gibt, die sogenannten “Parallel-Varianten”. Während die “normalen” Karten lediglich einen recht neutralen Hintergrund haben, haben die Parallel-Varianten einen schimmernden und auffälligeren Hintergrund. Dann haben sie nämlich unter anderem einen silbernen oder goldenen Hintergrund. Das Highlight stellen aber zweifellos die “Fragmented Reality Parallels” dar. Dort ist das Motiv zwar genauso wie auf den anderen drei Varianten, doch der Hintergrund hebt sich deutlich ab. Es sind silbern schimmernde Fragmente zu sehen, die einen Effekt haben, je nachdem wie wir sie halten. Die machen echt was her und sind ausschließlich in den Mega Boxen zu finden.

Ein Potpourri aus Charakteren

Die Parallel-Karten stellen auf jeden Fall das Highlight dar, doch auch die anderen Karten müssen sich nicht verstecken. Vor allem, weil wir mit ihnen auf eine Reise durch das Franchise gehen. Von den Anfängen, bis zum Ende. So sehen wir das Trio rund um Harry, Ron und Hermine in ihren jungen Jahren, aber auch dann, wenn sie bereits erwachsen(er) sind. Natürlich dürfen auch andere Weggefährten, Freunde, Feinde, Kreaturen und einige andere nicht fehlen. Alles festgehalten in der Sammelkarten-Kollektion.

Während ihr auf der Vorderseite das eigentliche Kartenmotiv findet, sind auf der Rückseite die Nummern zu finden und auch eine Szene aus den Filmen, die den Charakter oder die Kreatur zeigen. Um die Karten entsprechend in euren Ordner einzuordnen, den ihr im Starter-Set erhaltet, gibt es auf der ersten Seiten dessen ein kleines Heftchen mit einer Übersicht. Dort findet ihr aber nicht nur die entsprechende Anordnung nach Nummern, sondern auch eine genaue Beschreibung der Karte, wer dort zu sehen ist und einen Satz zum Hintergrund des Charakters. Außerdem könnt ihr dort ganz einfach abhaken, welche Karte ihr habt. Ob es sich um eine Standard-Karte oder eine Parallel handelt. (Zusätzlich habt ihr auch kleine Sticker in 9er-Schritten, die ihr an den Rand der Seiten kleben könnt, um die Übersicht zu behalten.) Sehr cool!

Limited Edition Cards

Ähnlich wie bereits bei den Minecraft-Sammelkarten und den Minecraft-Stickern gibt es auch bei den Harry Potter-Sammelkarten zusätzlich zu den Karten noch Limited Edition Cards. Davon gibt es hier insgesamt neun Stück, die sich ausschließlich über Bundles im Paninishop beziehen lassen. Diese haben wir (noch) nicht vorliegen, und können sie demnach auch noch nicht zeigen. Das reichen wir aber noch nach!

Wenn euch diese Vorstellung aber nun Lust auf diese zauberhafte Kollektion der Karten gemacht hat, wollen wir euch nun einmal die verschiedenen Einzelprodukte, Sets und Bundles vorstellen. Damit ihr euch jetzt schon entscheiden könnt, und nur noch bestellen müsst! Falls wir euch die Sammelkarten schmackhaft gemacht haben, wäre es wirklich schön, wenn ihr eure Produkte über diesen Link beziehen würdet. Dies ist unser Partnerlink. Schließt ihr darüber einen Kauf im Paninishop ab, erhalten wir einen Anteil ohne euch Zusatzkosten zu bescheren. Vielen Dank!

Die Starter-Möglichkeiten

Nun aber genug geredet, lasst uns die Produkte vorstellen! Wie es sich gehört, könnt ihr ganz gemächlich in die Harry Potter-Kollektion schnuppern, indem ihr euch das Starter-Set zulegt. Für 9,90 € erhaltet ihr den Sammelordner samt Checkliste und vier Flowpacks á acht Karten. Wenn ihr euch denkt, dass 32 Karten ja gar nicht so viele sind, um sich einen vernünftigen Einblick zu verschaffen, könnt ihr im nächsten Schritt zum Starter-Bundle greifen. Darin erhaltet ihr für 26,00 € die Inhalte des Starter-Sets, also einen Sammelordner mit vier Flowpacks und zusätzlich nochmal zehn Flowpacks obendrauf. Damit erhaltet ihr insgesamt 112 Karten.

Wollt ihr noch eine Schippe obendrauf legen, und vielleicht sogar mit einem eurer Freunde oder Familienangehörigen sammeln, ist das Box-Bundle eure erste Anlaufstelle! Darin ist nämlich nicht nur das Starter-Set (Ein Ordner, vier Flowpacks) enthalten, sondern auch gleich eine große Flowpack-Box mit zusätzlichen 18 Flowpacks. Das Beste haben wir aber noch gar nicht erwähnt: der zusätzliche Sammelordner für Freunde oder Familie! Zwei Ordner und 176 Karten für nur 42,00 €. Ein guter Deal, oder? Ist euch das aber noch nicht genug, könnt ihr noch eine Schippe drauflegen – mit dem Mega-Bundle.

Das Mega-Bundle

Das Mega-Bundle macht seinem Namen alle Ehre, immerhin erhaltet ihr neben dem Starterset, vier Flowpacks und einem zweiten Sammelordner noch viel mehr. Nämlich eine Megabox mit 16 Flowpacks und 4 Bonus Cards noch zusätzlich ein Fatpack mit 26 Karten und einer schönen Tinbox, die nochmal acht Flowpacks und eine Bonus Card beinhaltet. Für 60,00 € erhaltet ihr also zwei Ordner, 250 Karten und 5 Bonus-Karten! Wollt ihr eine schöne Collector’s Tin ohne großes Bundle beziehen, ist das auch möglich. Für 16,90 € könnt ihr euch eine von drei Classic Tins zulegen, die 64 Karten und eine Bonus Card beinhaltet.

Möchtet ihr aber partout keines der Bundles kaufen, oder habt bereits eines/alle, könnt ihr natürlich nicht nur die Tins einzeln kaufen, sondern auch alle anderen Bestandteile. Die Mega Box mit 128 Karten und vier Bonus Cards kostet euch 29,90 €. Eine Flowpack-Box mit 18 Tüten bringt euch 144 Karten für 32,40 € ins Haus. Für 49,50 € könnt ihr euch die Fatpack-Box kaufen, darin sind zehn Fatpacks á 24 Karten enthalten. Zusätzlich enthält jedes Fatpack zwei Bonus Cards. Macht insgesamt also 260 Karten. Das ist ziemlich fair! Ansonsten könnt ihr euch noch ein Fatpack oder Flowpack für 5,50 € beziehungsweise 2,00 € einzeln kaufen.

Im Rahmen eines Livestreams (bis zum 24.11.2021 verfügbar) auf unserem Collectibles-Account auf Twitch haben wir knapp 500 Karten ausgepackt und sie euch im Detail gezeigt. In Kürze findet ihr das VoD aber auch auf unserem YouTube-Kanal, sowie Bilder auf unseren Social-Media-Accounts. Natürlich erfahrt ihr dort auch, was wir mit unserem 2. Sammelordner machen werden.

Wir haben von Panini ein Mega-Bundle, ein Fatpack sowie ein zweites Starter-Set zugeschickt bekommen. Vielen Dank dafür! Daher handelt es sich bei diesem Artikel aber auch um Werbung. Beachtet außerdem, dass jeder Link in diesem Artikel, der zum Paninishop führt, ein Partnerlink von uns ist. Wie bereits erwähnt bekommen wir dadurch eine Vergütung, es entstehen euch aber keinerlei Zusatzkosten!

Ähnliche Beiträge

NFL: Sticker- und Sammelkarten-Kollektion 2021 von Panini

Maurice Skotschir

Fortnite: Die zweite Sammelkarten-Kollektion von Panini

Maurice Skotschir

Minecraft Trading-Cards-Kollektion vorgestellt

Maurice Skotschir

Wir verwenden (zuckerfreie) Cookies um euch im Internet verfolgen zu können. Mit dem Besuch der Seite, stimmst du dieser Frevelei zu. OK Mehr erfahren

Privatsphäre & Cookies