Ghost of Tsushima: Kurze Ladezeiten ein Problem

Ghost of Tsushima: Kurze Ladezeiten ein Problem

20. Juli 2020 Aus Von Maurice Skotschir

In Ghost of Tsushima sind die Ladezeiten ursprünglich so kurz gewesen, dass sie ein Problem dargestellt haben. Denn Tipps konnten nicht mehr gelesen werden.

Die Entwicklung von Ghost of Tsushima brachte ein echtes Luxusproblem hervor. Bei den meisten Open World-Spielen ist ein virtuelles Ableben nämlich nicht selten mit einem Ladebildschirm verbunden, sodass man sein Handy in die Hand nimmt und die Wartezeit überbrückt. Bei der Sucker Punch-Produktion trat allerdings das gegenteilige Phänomen auf: Die Ladezeiten waren schlichtweg zu kurz. Dies machten die Entwickler daran fest, dass sie die Tipps in den Ladebildschirmen nicht mehr lesen konnten. Dabei werden die Ladebildschirme oft dazu genutz, Tipps an den Spieler zu bringen.

Der leitende Programmierer Adrian Bentley sprach nun darüber und erklärte auch, wieso Ghost of Tsushima dieses „Problem“ hatte. Denn die Engine ist anders aufgebaut, als die der meisten anderen Open World-Spiele. So greifen andere Engines oft auf Serialisierung basierende Ansätze zurück, sodass das erneute Laden einer beträchtlichen Datenmenge erfordert wird, wenn die Spielfigur stirbt. Die hauseigene Engine hingegen führt nur den schnellen „Spawn“-Prozess aus, während die meisten Daten bereits geladen sind. So kommt es, dass die Ladezeiten sich auf wenige Sekunden – oder sogar weniger – beschränken. Die Folge: Die Ladezeiten mussten künstlich verlängert werden, damit Spieler die Chance haben, den Ladebildschirm zum Lesen von Tipps zu nutzen. Doch trotz dieser Verlängerung sind die Ladezeiten immer noch fix

Selbiges Problem könnte ebenfalls bei der PlayStation 5 auftreten, da diese auf eine schnelle SSD setzen wird. Möglich, dass auch dort die Ladezeiten in Spielen künstlich verlängert werden müssen, sofern die Entwickler die Tipps in Ladebildschirmen anzeigen wollen und keine anderen Lösungen finden. Ghost of Tsushima ist seit dem 16. Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich.