Image default
Call of Duty Featured PC PlayStation Spiele-Guide Xbox

Cold War: So steigert ihr schneller euren Rang in Call of Duty

Passend zur Veröffentlichung des neuen Call of Duty Cold War zeigen wir euch, wie ihr schneller im Rang aufsteigt und eure Waffen levelt.

Es ist soweit, das neue Call of Duty, namentlich Cold War, ist nun veröffentlicht worden. Während sich ein Teil der Spieler in die Kampagne stürzt und dort zunächst mit dem Spiel warm werden möchte, starten andere direkt mit dem eigentlich Kern des Franchises: Dem Mehrspieler-Modus. Hier gilt es jedes Jahr aufs Neue den maximalen Rang zu erspielen, um alle Ausrüstungsgegenstände wie Waffen oder Perks und vieles Weiteres freizuschalten. In diesem Jahr liegt das Maximum bei 55. Neben dem eigenen Spielerlevel, wollen auch Waffenlevel erhöht werden, um Zubehör freizuschalten. In diesem Guide zeigen wir euch, wie ihr das am effektivsten anstellt!

Schnelle Rangaufstiege

Medaillen & Herausforderungen

Wie auch schon die Vorgänger, bietet auch Cold War wieder zahlreiche Herausforderungen im Spiel, durch deren Abschluss man sich einige extra Erfahrungspunkte erspielen kann. Das Gute ist, dass man diese meistens nebenbei erledigt, wenn man ein paar Runden absolviert. Um diese gezielt abzuschließen, sollte man aber natürlich darauf achten, welche Ziele man nächster Zeit erfüllen kann. Dementsprechend sollte auch das Loadout angepasst werden. Müssen wir beispielsweise Feinde mit einer Granate ausschalten, sollten wir auch darauf achten, dass wir diese ausgerüstet haben. Für andere Ziele müssen wir feindliche Punkteserien zerstören oder einfach nur geduckt sein, während wir einen Feind ausschalten.

Besonderes Augenmerk solltet ihr auf die Karriere-Herausforderungen legen. Die setzen zwar voraus, dass wir bestimmte Aktionen in mehreren Stufen ausführen, doch es lohnt sich sehr. Schaffen wir es beispielsweise zehn Dreifachabschuss-Medaillen im Verlauf zu erhalten, winken uns 1.000 Erfahrungspunkte. Für das komplette Abschließen einer Kategorie erhalten wir sogar 10.000 Erfahrungspunkte und damit unter Umständen eine Beförderung.

Erfahrene Spieler können zudem noch gezielt auf das Erhalten von Medaillen gehen. Seid ihr zum Beispiel besonders gut darin, eure Gegner mit Kopfschüssen auszuschalten, könnt ihr im Verlaufe einer Partie das ein oder andere Abzeichen verdienen. Besonders lohnenswert sind jedoch Medaillen für viele aufeinanderfolgende Kills ohne selbst das Zeitliche zu segnen. Für jedes Abzeichen gibt es immer ein paar Bonus-Erfahrungspunkte, die sich schnell summieren können.

Herausforderungen in Cold War
Herausforderungen sind ein gutes Mittel, um bei Cold War im Rang aufzusteigen.
Die richtigen Modi

Wer in Cold War schnell den maximalen Rang von 55 erreichen will, sollte sich auf die richtigen Spielmodi konzentrieren, in denen es vergleichsweise mehr Erfahrungspunkte gibt, als in anderen. Ihr solltet die Partien immer bis zum Ende spielen, da euch sonst der Abschlussbonus entgeht. Selbst, wenn ihr haushoch verlieren solltet, gibt es am Ende noch einen netten Bonus auf die Erfahrungspunkte. Da es für Team-Deathmatch-Partien insgesamt eher weniger Erfahrung gibt, würden wir euch die folgenden Modi empfehlen:

  • Abschuss bestätigt: Wollt ihr doch Team-Deathmatch spielen, solltet ihr lieber auf Abschuss bestätigt ausweichen. Auch hier bekämpfen sich zwei Teams und das Ziel ist es, als erstes die meisten Tötungen zu erreichen. Dies geschieht hier aber nicht bloß durch den Waffeneinsatz, sondern getötete Feinde und Verbündete hinterlassen Dogtags, die eingesammelt werden wollen. So können wir die Abschüsse bestätigen oder verhindern, dass sie gezählt werden. Für jede Marke, die wir aufsammeln bekommen wir Erfahrungspunkte.
  • Herrschaft: Der wohl beliebteste und bekannteste Modus. Es gibt mehrere Punkte, die durch Flaggen gekennzeichnet sind und eingenommen sowie gehalten werden wollen. Durch das Einnehmen, verteidigen und halten bekommen wir Erfahrung.
  • Stellung: Ähnlich wie bei Herrschaft geht es auch hier darum einen Flaggenpunkt länger als das gegnerische Team zu halten. Doch hier wechselt der Standort immer wieder.
  • Verbundene Waffen: Hier werden verschiedene zielbasierte Modi auf großen Maps gespielt. Am ehesten lässt sich hier der Vergleich zu Battlefield heranziehen, denn in diesem Modus gibt es auch Fahrzeuge wie Panzer, Schneemobile oder Jeeps.

 

Fokussiere das Ziel

Um am Ende aber so häufig wie möglich als Sieger hervorzugehen, solltet ihr immer versuchen, das Ziel des jeweiligen Modus zu spielen. Bei Abschuss bestätigt solltet ihr beispielsweise darauf achten, immer die jeweiligen Marken einzusammeln um so Kills für eure Gegner zu verhindern und die eigenen zu bestätigen. Bei Herrschaft sollten immer die neutralen und gegnerischen Flaggen eingenommen, während die eigenen Punkte verteidigt werden. Das funktioniert auch wunderbar ohne ein Virtuose mit dem Schießeisen zu sein. Sollte es hin und wieder doch mal nicht mit dem Sieg klappen, könnt ihr euch immerhin keine Vorwürfe machen.

Call of Duty Cold War

Waffenzubehör freischalten

Wer in Call of Duty Cold War schnell an sein Ziel kommen möchte, muss nicht nur seinen Rang leveln, sondern auch die Stufe seiner Waffen steigern. Dadurch schaltet sich nämlich weiteres Zubehör frei, das sinnvoll eingesetzt werden kann. Darunter verschiedene Visiere, Schalldämpfer oder größere Magazine. Das gestaltet sich unter Umständen aber nicht so leicht, denn für das Waffenlevel müsst ihr Kills tätigen – und dafür muss eure Fähigkeit zu zielen gut sein. Schießt ihr immer nur am Gegner vorbei, könnt ihr auch nicht eure Waffe im Rang steigern. Dennoch würden wir euch empfehlen, neben dem fokussieren des Ziels, aggressiv aufzuspielen.

Ähnliche Beiträge

Modern Warfare: Operatoren, Skins und Mikrotransaktionen?

Maurice Skotschir

Xbox Series X – iFixit hat die Next-Gen Konsole zerlegt

Mike Radszuweit

Anno 1800: Der ultimative Gebäude-Guide – Neue Welt

Maurice Skotschir

Wir verwenden (zuckerfreie) Cookies um euch im Internet verfolgen zu können. Mit dem Besuch der Seite, stimmst du dieser Frevelei zu. OK Mehr erfahren

Privatsphäre & Cookies