Logo von Call of Duty Black Ops IIII geleaked?

Nachdem es scheinbar erste handfeste Beweise für den Titel des diesjährigen Ablegers von Call of Duty gab, scheint nun auch das Logo – und der richtige Name – von Black Ops IIII geleaked worden zu sein.

In diesem Jahr kümmert sich allem Anschein nach wieder Treyarch um das Call of Duty-Franchise. Vorausgesetzt, Activision verändert nichts am derzeitigen Kreislauf der Studios. Dass es in diesem Jahr wohl wieder einen Teil von Treyarch geben wird, sollte spätestens seit gestern halb offiziell sein. Denn Datenbank-Einträge vom Einzelhändler Gamestop sollen die Existenz von „Black Ops 4“ bestätigt haben. Dort sind nämlich verschiedene Merch-Artikel mit eben jener Bezeichnung gelistet worden. Noch eindeutiger scheint es heute gewesen zu sein.

 

 

Der Basketball-Spieler James Harden von den Houston Rockets soll beim Betreten des Stadions eine Kappe des Titels getragen haben. Schaut man sich den kurzen Ausschnitt an, den die Profi-Liga NBA selbst gepostet hat, fällt einem direkt die Kappe auf. Auf der schlichten schwarzen Cap sind vier orangene Streifen zu sehen. Diese erinnern vom Stil her stark an die bisherigen Zahlen-Bezeichnungen der vorherigen Black Ops-Teile. Das würde bedeuten, das Logo des diesjährigen Ablegers ist bereits „geleaked“ worden. Außerdem würde das bedeuten, Call of Duty trägt in diesem Jahr den Untertitel „Black Ops IIII“ statt „IV“. Eine sehr ungewohnte Schreibweise, die auf Twitter schon für Hohn und Spott sorgt, siehe Tweet.

 

Quelle

Maurice Skotschir

Neben Strategie-Spielen, mit denen mein Leben als Zocker begann, hege ich große Liebe zu Rollenspielen und Shootern gleichermaßen. Musikalisch bewege ich mich am liebsten im deutschen Rap und allgemein im (Hard)Rock. Als Redakteur konnte ich bereits bei spieletipps erste Erfahrungen sammeln und seit Mitte 2015 schreibe ich für die Redaktion von shooter-szene.de.