Plague Inc ändert Spielprinzip

Plague Inc ändert Spielprinzip

24. März 2020 Aus Von Maurice Skotschir

Plague Inc ist eigentlich ein Spiel, bei dem es darum geht die Erde mit einem Virus zu infizieren – doch das ändert sich dank eines neuen Modus bald.

Das äußerst populäre Seuchenspiel Plague Inc bekommt in Bälde einen neuen Spielmodus, der dem bisherigen Spielprinzip widerspricht. Bisher ist es das Ziel des Spielers, die Welt mit einem Virus, oder einer anderen Krankheit, zu infizieren und komplett auszulöschen. Dann gilt die Runde als gewonnen und darf sich Belohnungen einheimsen. Kein Wunder also, dass der Titel in letzter Zeit aufgrund aktueller Geschehnisse nochmal richtig durch gestartet ist. Covid-19 ist in aller Munde und betrifft jeden, auch, wenn man sich nicht damit infiziert. In China erfreute sich das Spiel ebenfalls großer Beliebtheit, wurde dort aber leider gesperrt. Doch auch in hiesigen Gefilden startete das Spiel nochmal in sämtlichen Charts durch.

Kein Wunder also, dass es mit neuen Spielern auch neue Ideen gibt. Die wünschten sich nämlich ein Anti-Virus-Spiel und richteten ihre Idee an den Entwickler von Plague Inc. Dieser reagierte nun in einem offiziellen Blogeintrag und kündigte einen neuen Spielmodus für den Titel an. Ziel des neuen Modus wird es sein, die Ausbreitung eines Virus so gut wie möglich einzudämmen. Das soll beispielsweise durch die Verbesserung der Gesundheitssysteme oder das Verhängen von Maßnahmen erreicht werden. Doch auch die Koordination mit der internationalen Gemeinschaft soll ein wichtiger Faktor sind. Der Modus wird für alle Besitzer des Spiels kostenlos erscheinen. Das kann allerdings noch Wochen oder Monate dauern, denn die Arbeiten haben wohl gerade erst begonnen.

Für diesen neuen Modus arbeiten die Macher von Plague Inc jedoch mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Coalition of Epidemic Preparedness Innovation (CEPI) zusammen. Die Zusammenarbeit resultierte aus einer 250.000 Dollar-Spende des Entwicklerstudios an beide Organisationen. James Vaughn, Erfinder des Spiels, äußerte sich dazu ebenfalls und konnte sich kaum vorstellen, dass die Welt mal einer Runde Plague Inc ähneln würde. Auch, dass Menschen das Spiel spielen würden, während draußen eine reale Pandemie ausgebrochen ist, sei kaum vorstellbar. Dennoch sei er froh die lebensnotwendige Arbeit beider Organisationen zu unterstützen. Wer ebenfalls einen Beitrag leisten möchte, kann an den „Covid-19 Solidarity Response“-Fund der WHO spenden.