Image default

Nachdem Amazon im Videospiel-Bereich mit Crucible einen Rückschlag erlitten hat, geben sie noch lange nicht auf und wagen einen neuen Versuch!

Es ist noch nicht so lange her, dass sich Amazon mit Crucible verkalkuliert hat. Das Spiel konnte die Erwartungen nicht erfüllen und die Spieler blieben weg. Kurze Zeit später schaltete man die Server des Spiels wieder ab und das Team dahinter wurde abgezogen. Doch trotz dessen hält der Versandriese an seinen Ambitionen auf dem Markt fest und verkündete in einer Pressemitteilung neue Pläne. So gründet das Unternehmen in Montreal ein neues Entwicklerstudio, das große Pläne erfüllen soll. Unter anderem deshalb sind auch vier Entwickler in Führungspositionen, die zuvor jahrelang an Rainbow Six: Siege gearbeitet haben.

Dabei handelt es sich um Luc Bouchard, Xavier Marquis, Alexandre Remy und Romain Rimokh. Dass ein großes Budget noch lange keinen Erfolg garantiert, musste Amazon bereits selbst am eigenen Leib spüren. Auch, wenn New World sicherlich ein guter Titel werden könnte, zeigt Crucible eben auch das genaue Gegenteil. Das neue Studio in Montreal ist das erste außerhalb der USA. Ziel des neuen Studios soll jedenfalls eine neue Mehrspieler-Marke sein. Weitere Details gab man aber noch nicht bekannt. Wir bleiben gespannt, was uns in Zukunft erwartet!

Ähnliche Beiträge

Crucible: Amazon veröffentlicht Helden-Shooter

Maurice Skotschir

Wir verwenden (zuckerfreie) Cookies um euch im Internet verfolgen zu können. Mit dem Besuch der Seite, stimmst du dieser Frevelei zu. OK Mehr erfahren

Privatsphäre & Cookies